Basiswissen  |   Infos für Contractoren  |  Biomasse-Contracting    
Infos für:  Öffentliche Hand  |  Wohnungswirtschaft  |  Gewerbe & Industrie  
logo
klimaaktiv
Basiswissen

Was finden Sie auf dieser Website?

Was ist Energie-Contracting?

Einspar-Contracting

klimaaktiv Biomasse Contracting

Anlagen-Contracting
   Biomasse-Contracting
   Solar-Contracting

Vorteile des Contracting

Anwendungsbereiche

Voraussetzungen

Die Suche nach dem richtigen Contracting-Partner

Bundescontracting

Österreichisches Umweltzeichen Energie-Contracting

Qualitätssicherung

Service: Beratung, Information, Förderungen

Dienstleister Energieeffizienz & Contracting Austria (DECA)

Impressum

Suchen
Biomasse-Contractor suchen
Contractor suchen
Projekt suchen
Stichwortsuche

(Begriff eingeben und Tab drücken)
Kontakt
ÖGUT
Österreichische Gesellschaft
für Umwelt und Technik

Hollandstraße 10/46, 1020 Wien
T: +43.1.315 63 93 - 0
F: +43.1.315 63 93 - 22
office@oegut.at   www.oegut.at

Weitere Informationen
Projekte

Holzenergie-Contracting

Downloads/Links/Hinweise
Downloads:
Infofolder Wohnbau
Ausschreibungsleitfaden Biomasse-Anlagen-Contracting für Wohnbau
Best-Practice Beispiele Wohnbau
Links:
nahwaerme.at
Regionalenergie Steiermark
Bioheat
energytech.at - die Plattform für innovative Technologien in den Bereichen Erneuerbare Energie und Energieeffizienz
FORSTnet
 drucken  Basiswissen -> Anlagen-Contracting -> Biomasse-Contracting

Biomasse-Contracting
Anlagen-Contracting mit Biomasse ist im mehrgeschoßigen Wohnbau und im Gewerbebereich eine krisensichere und langfristig kostengünstige Option. Rechts finden Sie Downloads mit grundlegenden Informationen vor allem zum Einsatz im Bereich des Wohnbaus. Der Ausschreibungsleitfaden kann - mit objektspezifischen Änderungen - auch als Grundlage für Ausschreibungen in anderen Anwendungsbereichen dienen.

Betreibergemeinschaft
Eine Sonderform des Anlagen-Contractings mit Biomasse besteht darin, dass eine dezentrale Heizanlage durch eine Wärmeliefergemeinschaft vorfinanziert und die Wärme aus Biomasse über einen langfristigen Vertrag an die KundInnen verkauft wird. Die Anlage wird meist durch eine landwirtschaftliche Genossenschaft betrieben, da viele Bauern/Bäuerinnen auch Wald besitzen sind und Absatzmöglichkeiten für ihr Durchforstungsholz suchen. 

Betriebsführung, Wartung und Reparatur werden von den Betreibern übernommen.

Abnehmer bei solchen Projekten sind vorwiegend öffentliche Institutionen (Gemeindeämter, Kindergärten, Volksschulen etc), private Wohngebäude sowie Geschoßgebäude und Wohnbaugenossenschaften.

Weitere Informationen zu diesem Thema: siehe verwandte Links in der nebenstehenden Spalte

©2005 by ögut, design by aart, letzte Änderung: 16.11.2016