Basiswissen  |   Infos f√ľr Contractoren  |  Biomasse-Contracting    
Infos fŁr:  √Ėffentliche Hand  |  Wohnungswirtschaft  |  Gewerbe & Industrie  
logo
klimaaktiv
Wohnungswirtschaft

Contracting f√ľr die Wohnungswirtschaft

Vorteile des Contracting

Vorbereitung eines Projekts

Die Suche nach dem richtigen Contracting-Partner

Finanzierung
   Finanzierung durch Contractor
   Direktfinanzierung
   Projektgesellschaft
   Steuerliche Zuordnung von Contracting-Vertr√§gen
   Tipps

Contracting-Vertrag

Projektablauf - √úbersicht

Bundescontracting

√Ėsterreichisches Umweltzeichen Energie-Contracting

Qualitätssicherung

Service: Beratung, Information, Förderungen

Dienstleister Energieeffizienz & Contracting Austria (DECA)

Impressum

Suchen
Biomasse-Contractor suchen
Contractor suchen
Projekt suchen
Stichwortsuche

(Begriff eingeben und Tab drŁcken)
Kontakt
÷GUT
÷sterreichische Gesellschaft
fŁr Umwelt und Technik

HollandstraŖe 10/46, 1020 Wien
T: +43.1.315 63 93 - 0
F: +43.1.315 63 93 - 22
office@oegut.at   www.oegut.at

Weitere Informationen
Projekte
Downloads/Links/Hinweise
Downloads:
Finanzierungsmodelle √úbersicht
 drucken  Wohnungswirtschaft -> Finanzierung -> Projektgesellschaft

Projektgesellschaft
Das Finanzierungsinstitut und/oder der Contractor gr√ľnden eine Projektgesellschaft, die mit dem Auftraggeber den eigentlichen Contracting-Vertrag abschlie√üt. In dieser Gesellschaft werden s√§mtliche Dienstleistungen im Rahmen des Contracting-Projekts wie auch die Finanzierung¬†abgewickelt. Die Projektgesellschaft schlie√üt wiederum mit dem Contractor und dem Finanzierungsinstitut Vertr√§ge ab, in denen die Leistungen des Contracting-Vertrags gew√§hrleistet werden.

Grafik Projektgesellschaft

Beispiel Anlagen-Contracting, Biomasseheizanlage
Eine Wohnbaugenossenschaft schließt mit der Projektgesellschaft einen Vertrag ab, in dem sich der Auftragnehmer verpflichtet, Wärme zu liefern und der Auftraggeber, diese Wärme abzunehmen.
Die Projektgesellschaft √ľbernimmt dabei s√§mtliche Aufgaben, die mit der W√§rmelieferung verbunden sind: Wartung, Inspektion, Instandsetzung, Brennstofflieferung, Abrechnung etc. Die Verteilung der Aufgaben kann dabei je nach Wunsch des Auftraggebers gestaltet werden. Die Projektgesellschaft erh√§lt daf√ľr ein Dienstleistungs-(W√§rme-)entgelt, das √ľblicherweise als Grund- und Arbeitsentgelt vorgeschrieben wird.

¬©2005 by √∂gut, design by aart, letzte √Ąnderung: 16.11.2016