Basiswissen  |   Infos für Contractoren  |  Biomasse-Contracting    
Infos für:  Öffentliche Hand  |  Wohnungswirtschaft  |  Gewerbe & Industrie  
logo
klimaaktiv
Wohnungswirtschaft

Contracting für die Wohnungswirtschaft

Vorteile des Contracting

Vorbereitung eines Projekts

Die Suche nach dem richtigen Contracting-Partner

Finanzierung

Contracting-Vertrag

Projektablauf - Übersicht

Bundescontracting

Österreichisches Umweltzeichen Energie-Contracting

Qualitätssicherung

Service: Beratung, Information, Förderungen

Dienstleister Energieeffizienz & Contracting Austria (DECA)

Impressum

Suchen
Biomasse-Contractor suchen
Contractor suchen
Projekt suchen
Stichwortsuche

(Begriff eingeben und Tab drücken)
Kontakt
ÖGUT
Österreichische Gesellschaft
für Umwelt und Technik

Hollandstraße 10/46, 1020 Wien
T: +43.1.315 63 93 - 0
F: +43.1.315 63 93 - 22
office@oegut.at   www.oegut.at

Weitere Informationen
Projekte
Downloads/Links/Hinweise
Downloads:
Checkliste Einspar-Contracting-Verträge
Checkliste Anlagen-Contracting-Verträge
 drucken  Wohnungswirtschaft -> Contracting-Vertrag

Flexible Dienstleistung - genauer Vertrag: Basis für den Erfolg
Ein großer Vorteil von Contracting-Projekten besteht darin, dass auf die Bedürfnisse des Auftraggebers eingegangen werden kann. Daraus ergibt sich, dass Muster- und Standardverträge nur die Richtung vorgeben können und eine individuelle Anpassung an die Rahmenbedingungen vorgenommen werden muss.
Ein Vertragskonzept mit den wichtigsten Eckpunkten sollte vom Auftraggeber mit der Ausschreibung vorgegeben werden. Die Angebote werden dadurch vergleichbar, da alle Interessenten von den gleichen Bedingungen ausgehen. In den weiteren Verhandlungen können mit dem Contractor einzelne Vertragspunkte angepasst oder präzisiert werden.

In vielen Fällen wird der Contractor selbst mit einem Vertragsentwurf zum Auftraggeber kommen. Auch dann sollten Sie nicht darauf verzichten, einzelne Vertragspunkte anzupassen oder zu ergänzen.

In jedem Fall sollten die Vertragsbestandteile alle Eventualitäten abdecken und vor unangenehmen Überraschungen schützen. Die wesentlichen Inhalte eines Contracting-Vertrages umfassen folgende Punkte:

  • Vertragspartner
  • Vertragsziel und -dauer
  • Leistungen des Auftragnehmers und des Auftraggebers
  • Garantieverpflichtungen des Auftragnehmers
  • Bedingungen der vertragskonformen Leistungserfüllung und deren Vergütung
  • Vorkehrungen für die Rechtsnachfolge und
  • eventuell auftretende Schäden und/oder Betriebsstörungen

Eine Checkliste für die unterschiedlichen Vertragsarten finden Sie zum Download nebenstehend.

©2005 by ögut, design by aart, letzte Änderung: 16.11.2016