Basiswissen  |   Infos für Contractoren  |  Biomasse-Contracting    
Infos für:  Öffentliche Hand  |  Wohnungswirtschaft  |  Gewerbe & Industrie  
logo
klimaaktiv
Öffentliche Hand

Contracting für die öffentliche Hand

Vorteile des Contracting

Vorbereitung eines Projekts
   Tipps

Die Suche nach dem richtigen Contracting-Partner

Finanzierung

Contracting-Vertrag

Projektablauf - Übersicht

Bundescontracting

Österreichisches Umweltzeichen Energie-Contracting

Qualitätssicherung

Service: Beratung, Information, Förderungen

Dienstleister Energieeffizienz & Contracting Austria (DECA)

Impressum

Suchen
Biomasse-Contractor suchen
Contractor suchen
Projekt suchen
Stichwortsuche

(Begriff eingeben und Tab drücken)
Kontakt
ÖGUT
Österreichische Gesellschaft
für Umwelt und Technik

Hollandstraße 10/46, 1020 Wien
T: +43.1.315 63 93 - 0
F: +43.1.315 63 93 - 22
office@oegut.at   www.oegut.at

Weitere Informationen
Projekte
Downloads/Links/Hinweise
Downloads:
Checkliste für die Vorbereitung
 drucken  Öffentliche Hand -> Vorbereitung eines Projekts

Beschluss
Gemeinden sollten so früh wie möglich eine politsche Einigung darüber herstellen, ob ein Contracting-Projekt - die wirtschaftliche Durchführbarkeit vorausgesetzt - durchgeführt werden soll oder nicht. Das erspart allen Beteiligten die Frustration, in einem evt. schon sehr fortgeschrittenen Stadium die Projektvorbereitung abbrechen zu müssen.

Festlegen des Projekt-Umfangs

  • Welche Gebäude und Anlagen sollen einbezogen werden? 
  • Wer ist von dem Projekt betroffen und sollte frühzeitig einbezogen werden?
    Wessen Aufgaben, Tätigkeiten, Gewohnheiten etc. verändern sich während oder nach Abschluss des Projekts? HausmeisterInnen, GebäudeverwalterInnen, technisches Hauspersonal, regelmäßige Nutzerinnen, BewohnerInnen, ...

Ziele für das Projekt
Die Festlegung von klaren Zielen stellt sicher, dass das Projekt auch wirklich Ihren Erwartungen gerecht werden kann und möglichst reibungsfrei über die Bühne geht. Sie sollten bei der Festlegung der Rahmenbedingungen (Vertrag, Projektablauf) immer darauf achten, dass diese auch die Ziele widerspiegeln.
Solche Ziele können zB Kosten- oder Energieeinsparungen, Emissionsminderungen, optimale Verbesserung und Instandsetzung der Gebäude, Auslagerung von Ausgaben, das Erzielen einer bestimmten Effizienzklasse beim Gebäudeausweis etc. sein.

Daten für den Contractor
Der Contractor benötigt für die Erstellung einer Grobanalyse als Basis für die Anbotslegung Daten und Informationen über laufende Kosten, Zustand des Gebäudes und seine technischen Ausstattung. Eine ausführliche Liste dieser Daten finden Sie unter "Checkliste Vorbereitung" im nebenstehenden Download-Dokument.

Was Sie über den Contractor wissen sollten
Das Dienstleistungsangebot des Contractors sollt so gut wie möglich Ihre Erfordernisse und Wünsche an das Projekt abdecken. Eine Reihe von Kriterien, die Ihnen die Entscheidung erleichtern können, finden Sie ebenfalls in der "Checkliste für die Vorbereitung".

©2005 by ögut, design by aart, letzte Änderung: 16.11.2016